Die Gremien der eKH sind:

  • Mitgliederversammlung
  • Vorstand
  • Erweiterter Vorstand

Die Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung wählt Gabriele Trull zur eKH-Ehrenvorsitzenden, Herbst 2013.

Die Mitgliederversammlung tagt jeweils einmal pro Jahr, meistens im Vorfeld der Bundestagung. Ihre Mitglieder beschließen mit einfacher Mehrheit u.a. die Entlastung des Vorstands, den Wirtschaftsplan des Vereins oder die Wahl der Vorstandsmitglieder.

Der Bundesvorstand

Der Bundesvorstand
v.l.n.r.: Katrin Springer (Landesbeauftragte MV), Käte Roos (Bundesvorsitzende), Dieter Hackler, Ruth Bolten

Dem im September 2016 neu gewählten Vorstand gehören die Bundesvorsitzende Käte Roos, die stellvertretende Bundesvorsitzende Katrin Springer sowie Beate Exner, Helmut Markowsky und Dieter Hackler an.

Die Vorsitzende (Käte Roos) vertritt die eKH nach außen, knüpft Kontakte zu Verbänden und Politik und ist für die Durchführung der Vorstandssitzungen und Bundestagungen zuständig.

Zu den Aufgaben des Vorstandes gehören:

Die Entscheidungsfunktion bei Personalfragen, größeren Anschaffungen und der Strategieentwicklung sowie die Ernennung von Landesbeauftragten.

Der Erweiterte Vorstand

Erweiterter Vorstand

Als weiteres Gremium gibt es den sogenannten Erweiterten Vorstand, dem Vorstand und Landesbeauftragte angehören. Derzeit gibt es dreizehn Landesbeauftragte. Diese Damen sind einzelnen Bundesländern, bzw. Regionen zugeordnet und dafür zuständig, die 700 Gruppen vor Ort zu betreuen. Die Landesbeauftragten erfüllen sehr viele unterschiedliche Hilfeleistungen: Sie begleiten Neugründungen, koordinieren Fortbildungen, organisieren Tagungen für Einsatzleiter, stärken den Austausch zwischen den Gruppen, pflegen den Kontakt zu den Leitungen der Krankenhäuser und Altenheime und moderieren in Konfliktfällen.

Gabriele Trull

Ehrenvorsitzende

Gabriele Trull

Waldstraße 36 · 53343 Wachtberg

Tel.: 0228 - 9 32 33 35  Fax: 0228 - 9 32 33 34  E-Mail: trull@remove-this.ekh-deutschland.de

FÖRDERMÖGLICHKEITEN