Gründe, Grüne Dame / Herr zu werden

Grüne Damen und Herren möchten anderen Menschen in Notsituationen helfen und gleichzeitig, Freude an Ihrer Tätigkeit haben – so das Ergebnis einer Umfrage im Jahr 2013 von knapp 400 Einsatzleitern. (Dies sind Frauen und Männer, die an einem Altenheim oder Krankenhaus eine Gruppe Ehrenamtlicher leiten.)

Gründe, eine grüne Dame oder ein grüner Herr zu werden

Gründe, sich als Gruppe der eKH anzuschließen

Was sind die Vorteile von ehrenamtlichen Gruppen im Besuchsdienst, wenn sie sich der Arbeitsgemeinschaft eKH anschließen? 

Die Gruppe gehört zu einer bundesweiten Gemeinschaft. Diese nutzt als Markenzeichen ihr gemeinsames eKH-Logo, das von vielen Patienten und Krankenhäusern oder Altenheimen als Qualitätssiegel eingestuft wird. Die Gruppe kann teilhaben am intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch bei Gruppentreffen sowie Regional- und Bundestagungen. Und natürlich werden alle Grünen Damen und Herren in die Fortbildungsangebote der eKH eingebunden. 

Jede Gruppe wird von den Landesbeauftragten betreut, sei es beim Gründungsprozess, bei Konflikten in der Gruppe oder bei der Kontaktsuche zu anderen Organisationen. Die Anbindung an die eKH gelingt über eine vierteljährlich erscheinenden Informations-Broschüre, die alle thematischen Belange der Grünen Damen und Herren aufgreift und Ansprechpartner zu diversen Themen bereithält: Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Gesprächsführung mit dem Haus etc. Darüber hinaus besteht für alle Ehrenamtlichen, die der eKH beitreten, ein Versicherungsschutz: die Anmeldung zur Haftpflichtversicherung übernimmt das Haus, die notwendige Unfallversicherung läuft über die eKH. 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN